Volksbank Lembeck-Rhade eG
Judoverein Hohe Mark 81 Wulfen e.V.

Judo: 1. Platz für Kitscha

Einen guten Tag hatte Frank Kitscha vom JV Hohe Mark Wulfen letzten Sonntag erwischt, als er bei den Männern der Ü30 -90kg an den Start ging: Alle Kämpfe vorzeitig mit Ippon gewonnen.

Gleich im ersten Kampf konnte Frank als "Dienstältester" im relativ jungen Teilnehmerfeld mit einer seiner Spezialtechniken "Sumi-Gaeshi" durchstarten. Die Wertung reichte zwar nur für ein Wazari, jedoch konnte er der Bewegungsablauf bis zum Haltegriff weiterleiten und somit den Kampf relativ zügig beenden.
Die nächste Begegnung gegen den späteren Zweitplatzierten des Turniers gestaltete sich schon etwas spannender. Hier kam es bei beiden zu einigen, jedoch nicht zwingenden Wurfansätzen. Zur Mitte der Kampfzeit aber konnte Frank seinen Gegner mit einem schönen Sase-Tsuri-Komi-Ashi überraschen und in die volle Rückenlage bringen. Auch diese Bewegung wurde mit einem zuverlässigen Haltegriff letztlich abgeschlossen.
Begegnung Nr.3 war dann von zusätzlicher Intensität geprägt. So waren zahlreiche Seoi-Nage Attacken seines Gegeners erst einmal abzuwehren, bevor es Frank gegen Ende der Kampfzeit gelang, durch einen Gegendreher seinen Gegner auf den Rücken zu befördern und ebenfalls per Haltegrifftechnik abzuschließen.
Bereits nach wenigen Minuten dieser kräftezehrenden Partie stand bereits die nächste Begegnung an, die dann letztenendes auch über Gold entscheiden sollte. Das Unterfangen gestaltete sich als nicht ganz so einfach, da hier so langsam Franks Leistungsgrenze erreicht, bzw. überschritten war. Glücklicherweise galt dies auch für seinen Gegner. Zur fortgeschrittener Kampfzeit konnte Frank mit einer Außendrehtechnik, der sein Gegner nicht mehr standhalten konnte, den Sieg für sich verbuchen.

Endergebnis: 1.Platz / Gold.

Mehr unter www.judo-wulfen.de

26.06.2017