Volksbank Lembeck-Rhade eG
Leichtathletik

Sportlerehrung des Rheinlandes

Die Verantwortlichen hatten einen fürstlichen Rahmen für die Sportlerehrung des Leichtathletik-Verbandes Rheinland (LVR) ausgewählt: das Kurfürstliche Palais in Trier. Das war vom 17. Jahrhundert bis 1794 Residenz der Trierer Kurfürsten, das heißt der Trierer Erzbischöfe. Der Renaissance- und Rokokobau war teilweise auf der Grundfläche der römischen Konstantinbasilika gebaut worden. Dieses fürstliche Ambiente bildete den äußeren Rahmen für die Ehrung der besten Sportlerinnen und Sportler des Rheinlandes im abgelaufenen Jahr. Die Ehrung fand in vier Kategorien statt: Platzierte in der Einzelwertung bei Deutschen Meisterschaften, beste Mannschaften, Trainer des Jahres und international erfolgreiche Athleten sowie Deutsche Meister. Majtie Kolberg (LG Kreis Ahrweiler) wurde in dieser vierten Kategorie geehrt. Sie stand u.a. zusammen mit dem WM-Teilnehmer Kai Kazmirek (Zehnkampf), Sprinterin Sophia Jung (beide LG Rhein-Wied) und Langstreckler Samuel Fitwi (LG Vulkaneifel) auf der Bühne des Palais. Grundlage für diese ehrenvolle Auszeichnung war der dritte Platz bei den „European Games“ in Minsk (Belarus) mit dem deutschen Nationalteam, zu dem sie mit ihrem Staffeleinsatz über 600 m entscheidend beitrug. Außerdem war Majtie Kolberg als jüngste Teilnehmerin Deutsche Vizemeisterin über 800m der U23 und Vierte über diese Distanz bei den Frauen auf der blauen Bahn des Olympiastadions in Berlin geworden. Ihr Heimtrainer Leo Monz-Dietz wurde zusammen mit Wolfgang Heinig (Trainer von Geesa Krause) und Yannik Duppich (Trainer von Samuel Fitwi) als „Trainer des Jahres“ geehrt.
16.11.2019

Teresa und Lutz Westfalenmeister

So erfolgreich wie schon lange nicht mehr waren die Läuferinnen und Läufer der LG Dorsten bei den Westfälischen Cross-Meisterschaften im Hammer Jahnstadion. Nur die Großvereine LG Olympia Dortmund, LG Brillux Münster sowie die LG Coesfeld gewannen genau so wie die Lippestädter zwei Titel (ohne Senioren und Mannschaftswertungen). Lutz Holste setzte sich auf der 5.430 m langen Mittelstrecke gegen Justin Lukas durch eine Tempoverschärfung 800 m vor dem Ziel nach 18:25 min durch. Drei Wochen zuvor endschied Justin beim Cross in Herten das Rennen durch einen kurzen Endspurtpl. Doch Lutz hatte aus dem damaligen Rennverlauf seine Lehren gezogen und konnte sich diesmal rechtzeitig von dem Münsteraner absetzen. Fortsetzung Langtext … (Monz-Dietz)
16.11.2019

Westfälische Cross-Meisterschaften: Vorschau

Als letzte westfälische Meisterschaft des Jahres 2019 werden am Samstag in Hamm die FLVW-Crosstitelkämpfe ausgetragen. Im Wiesengelände des Jahnstadions kann die LG Dorsten viele Medaillenkandidaten ins Rennen schicken. In der Jugend könnten Teresa Schulte-Wermlinghoff (wU18) und Theresa Brosthaus (W15) über jeweils 3.100 m ebenso vorne "mitmischen" wie Lutz Holste auf der 5.100 m langen Männer-Mittelstrecke. Samuel Rühle (mU18) und Marvin Weiss (Männer) haben gute Chancen, sich in der Einzelwertung auf dem erweiterten Siegertreppchen der TOP 8 zu platzieren. Medaillen-Chancen in der Mannschaftswertung haben die Männer Mannschaft (Holste, Weiss, Jaschke) und die erstmals bei westfälischen Meisterschaften in einem Rahmenwettbewerb der U14 antretenden Lasse Lohrke, Cedrik Schmuck, Luca Neugebauer und Konrad Enbergs.
11.11.2019

Deutsche Bestenliste: Theresa Brosthaus Vierte

In der gerade veröffentlichen Bestenliste des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) ist Theresa Brosthaus drei Mal vertreten und Teresa Schulte-Wermlinghoff erscheint sogar vier Mal in der TOP-Liste. Viertschnellste deutsche W15-Mittelstrecklerin ist Theresa Brosthaus über 800 m mit 2:15,41 min. Bei den zwei Jahre älteren U18-Läuferinnen ist sie damit Dreiundzwanzigste. Zusammen mit Merle Romswinkel und Philine Mattheis liegt sie mit der 3 x 800-m-Staffel der LG Dorsten mit 7:43,19 min in derU16 auf Rang 26 in Deutschland. Teresa Schulte-Wermlinghoff erreichte die beste Platzierung auf Rang fünf über 1.500 m Hindernis der U18. Im 10-km-Straßenlauf ist sie Sechste. Auf Rang 19 liegt sie über 3.000 m und auf Platz 28 über 1.500 m.
06.11.2019

Dorstener SparkassenCross

Bericht, Fotostrecke und Video unter: https://www.dorstenerzeitung.de/lokalsport-dorsten/sparkassen-crosslauf-premiere-maria-lindenhof-plus-1466805.html
03.11.2019

Top-Termine 14 Tage Vorschau (ab Münsterlandliga)

aktuell kein Eintrag