Volksbank Lembeck-Rhade eG
Leichtathletik

Karlsruhe - Sindelfingen - Dortmund - Erfurt

Am Sonntag wird in der Dortmunder Körnig-Halle die Serie der Westfälischen Hallenmeisterschaften fortgesetzt. Um die Anzahl der Teilnehmer, Trainer und Zuschauer zu reduzieren, hat der FLVW die Meisterschaft in drei Einzelveranstaltungen zerlegt. Am 30. Januar werden die 1.500 m ausgetragen. Mit dabei wird auch Lutz Holste (LG Dorsten) sein, der eine Woche zuvor über 3.000 m Vizemeister werden konnte. Über die 1.500 m haben mit den Wattenscheidern Marius Probst und Maximilian Sluka (U23) zwei Deutsche Meister gemeldet. Für Lutz ist in diesem Elitefeld mit einer Zeit in der Nähe seiner Bestmarke (3:57,23 min) eine Platzierung unter den Top-Sechs möglich. Fortsetzung Langtext ...
26.01.2022

Lutz Holste Westfälischer Vizemeister

Bei den Westfälischen Hallenmeisterschaften in der Dortmunder Körnig-Halle wurde Lutz Holste (LG Dorsten) Zweiter über 3.000 m in 8:51,87 min. Der Rekener hatte mit der trockenen Luft in der Halle zu kämpfen und blieb mit er erzielten Zeit etwas unter den im Training gezeigten Leistungen.
23.01.2022

Westfälische Hallenmeisterschaften

Die Westfälischen Hallenmeisterschaften werden 2022 "dreigeteilt" ausgetragen. Für die Läuferinnen und Läufer stehen am 22. Januar die 800 m, am 23. die 3.000 m und eine Woche danach die 1.500 m auf dem Programm. Das ermöglichst beispielsweise Lutz Holste (LG Dorsten) drei (aussichtsreiche) Startmöglichkeiten. Am ersten Wochenende wird er sich auf die 3.000 m konzentrieren. Hier führt er mit 8:23 min die Meldeliste an. Allerdings folgen zwei Läufer der SG Wenden mit 8:28 min dichtauf. So sollte in der Körnig-Halle in Dortmund für ein interessantes Rennen gesorgt werden.
19.01.2022

Trainingslager in Monte Gordo/Portugal - Euroäische Bestenliste

Der Trainer der LG Dorsten, Leo Monz-Dietz, konnte sich über die gerade veröffentlichte Europäische Bestenliste der U23 freuen. Seine Schützlinge Majtie Kolberg (LG Kreis Ahrweiler) und Velten Schneider (VfL Sindelfingen) platzierten sich in dieser Top-Liste des europäischen Nachwuchs hervorragend. Majtie Kolberg belegt über 800 m hinter der Olympia-Zeiten von Tokyo, der Engländerin Keely Hodkinson (1:55,88), mit 1:59,24 min einen nicht erwarteten zweiten Platz. Velten Schneider ist über 3000 m Hindernis mit 8:38,98 min auf Rang sieben notiert. Velten Schneider ist außerdem auf den flachen 3.000 mit 7:58,17 min als Elfter registriert. Diese Zeit lässt auf Leistungen über 8:30 min über die Hindernisstrecke im nächsten Jahr hoffen. Kolberg hat mit ihrer Zeit schon frühzeitig die Norm für die Weltmeisterschaften des nächsten Jahres, die in Eugene/USA ausgetragen werden, unterboten. Velten Schneider hofft auf einen Start bei den Europameisterschaften in München. Ab dem 2. Januar stand aber erst einmal ein Trainingslager in Monte Gordo (Portugal) auf dem Trainingsplan. Dort wurden weitere Trainingsmaßnahmen (März: Südafrika, Juni: St. Moritz) geplant und erste Eckpunkte für die Wettkampfplanung im Sommer festgelegt. Für die Betreuung der besten deutschen Hindernisläufer, die sich auf dem WM in Eugene und die EM in München vorbereiten, ist Leo Monz-Dietz als Trainer vorgesehen. Die Maßnahme soll über drei Wochen im April in Potchefstroom (Südafrika) in 1400 m Höhe durchgeführt werden.
10.01.2022

Doppelsieg von Lutz Holste in Recklinghausen - gemütlicher Jahresausklang in Dorsten

Überragender Läufer beim Silvesterlauf in Recklinghausen war Lutz Holste (LG Dorsten). Zunächst gewann er die 10 km mit knapp zwei Minuten Vorsprung in 31:58 min. Eine Stunde später holte er sich den zweiten Sieg über 5 km in 16:02 min. Eine starke Trainingseinheit für den Rekener! Als Gesamtsechster wurde Christoph Jahnert in 17:56 min Dritter der AK M35. Norbert Stöcking gewann nach 20:06 min die AK 55. Zweite wurde Birgit Fitzner (W60, 28:14 min). Anke Stöcking belegte Rang fünf (29:21 min). In einer 5-er-Mannschaftswertung bedeutete das Platz zwei - ein schöner Ausklang des Sportjahres 2022. Fortsetzung Langtext (Monz-Dietz) ...
31.12.2021

Top-Termine 14 Tage Vorschau (ab Münsterlandliga)

aktuell kein Eintrag