Volksbank Lembeck-Rhade eG
Leichtathletik

Vier Altersklassensiege für Lembecker Läufer in Borken

Mit gleich vier Altersklassensiegen und einem zweiten Platz waren die Teilnehmer des SV Lembeck beim diesjährigen Borkener Citylauf sehr erfolgreich. Fast 600 Teilnehmer machten sich bei der wie immer gut organisierten Veranstaltung auf die 5 und 10 Kilometerstrecke rund um den Borkener Kirchturm...
12.06.2010

Westfälische Schüler-Meisterschaften

Am Sonntag steht mit den Westfälischen Schülermeisterschaften im Recklinghäuser Stadion Hohenhorst ein erster Saisonhöhepunkt für die 14- und 15jährigen Nachwuchstalente der Region an. Von der LG Dorsten sind acht Athleten in zwölf Einzeldisziplinen und einer 4 x 100-m-Staffel gemeldet. Nach den Meldeleistungen sollten Franziska Sowa über 300 m Hürden und Lennart Malohn im Kurzsprint ganz vorne mitmischen. Allerdings sollte über 100 m Lukas Klostermann nicht unterschätzt werden. Er gewann mehrfach den Titel "Deutschland sucht den Supersprinter", trat allerdings im vergangenen Winter nicht zu Wettkämpfen an. Auf den Mittelstrecken könnten Hendrik Hegemann, Jannik Röttlingsberger und Katrin Schöne für eine Überraschung sorgen. Dean Paulokat zieht die 300 m Hürden den 1000 m vor. Gespannt darf auf den ersten Start über die Langhürden gewartet werden. Im letzten Wettbewerb der Veranstaltung wollen Björn Schütze, Lennart Malohn, Dean Paulokat und Jannik Röttlingsberger mit der 4 x 100-m-Staffel ihre bisherige Bestzeit pulverisieren.
10.06.2010

Der "Kreislauf 2010" findet am 27. Juni statt

Die 10. Auflage des „Kreislaufes“, der in zwei Schleifen quer durch den Kreis Recklinghausen führt, wird am Sonntag, dem 27. Juni ausgetragen. Startort ist in diesem Jahr Datteln. Um 9:00 Uhr fällt der erste Startschuss an der Sportanlage der DJK Datteln. Von dort führt die eine Runde über Oerkenschwick, Marl, Haltern und Dorsten nach Gladbeck. Der zweite Kreislauf verläuft von Datteln über Waltrop, Castrop-Rauxel, Recklinghausen und Herten nach Gladbeck. Auch in diesem Jahr werden die Läufer von ihrer Heimatstadt mit der „Vestischen“ in die Nachbarstadt gebracht. Von dort aus laufen sie dann „nach Hause“. Die Dorstener Läufer und Läuferinnen treffen sich bis 12:45 Uhr an der Sportanlage Marler Straße. Dort werden an die vorangemeldeten Teilnehmer T-Shirts mit dem Aufdruck „Kreislauf 2010“ ausgeteilt. Dann geht es per Bus zum Wechselpunkt nach Haltern-Lippramsdorf, der sich am dortigen Sportplatz an der Jahnstraße befindet. Die Dorstener Sportler lösen ca. um 13:45 Uhr die Läufer aus Marl ab. Da die Etappe von Lippramsdorf nach Dorsten mit 13,5 km das insgesamt zweitlängste Teilstück des gesamten Kreislaufs darstellt, gibt es etwa bei Streckenhälfte einen Ausstiegspunkt, an dem Läufer, denen die komplette Strecke zu lang erscheint, in den Bus umsteigen können. Bei diesem Lauf geht es nicht um Bestzeiten. Für die gesamte Strecke ist ein moderates Tempo von 7:00 pro Kilometer vorgesehen. Die gesamte Läufergruppe soll dabei zusammen bleiben. Erfahrene Läufer sorgen für ein gleichmäßiges Tempo. Walker können natürlich auch teilnehmen. Sie starten in Lippramsdorf direkt nach Ankunft des Busses aus Dorsten und werden von Dietmar Mross begleitet. Sie warten nicht bis zum Staffelwechsel. So wird es möglich, dass Läufer und Walker etwa gleichzeitig um 15:20 Uhr in Dorsten an der Marler Straße ankommen. Das Startgeld beträgt 5,00 Euro. Die Hälfte davon kommt der Astrid-Lindgren-Schule zu Gute. Anmeldeschluss ist der 18.8. Das Startgeld von 5,00 Euro ist auf das Konto des KSB Recklinghausen – Kreislauf – bei der Sparkasse Vest (BLZ 426 501 50), Konto-Nr. 90 067 117 unter Angabe des Namens und des Zielortes „Dorsten“ zu überweisen. Anmeldungen sind in beschränkten Umfang auch am Wettkampftag möglich. Anspruch auf ein T-Shirt besteht nur bei Voranmeldung.
10.06.2010

Mittelstrecken-Comeback von Thorben Dietz

Rund acht Monate nach seinem letzten Mittelstreckenrennen lief Thorben Dietz (LG Dorsten) im Rahmen der Westfälischen Meisterschaften über 1.500 m als Fünfter ansprechende 4:02,20 min. Nach einem Mittelfußbruch war der 20jährige bereits in Koblenz mit 15:02,98 min über 5.000 m auf der Langstrecke mit einer neuen Bestzeit in die Freiluftsaison eingestiegen.
07.06.2010

nach 900 Metern war alles vorbei ...

Bei der Sparkassen-Gala in Regensburg musste Daniel Krüger (LG Dorsten) bereits in der Anfangsphase des Rennens über 3000 m Hindernis verletzungsbedingt aufgeben. 25 Teilnehmer sorgten bereits in der Startphase für einen Sturz und viele Rangeleien. Vor den Hindernissen und vor allem vor dem Wassergraben gab es zahlreiche gefährliche Körperkontakte zwischen den Teilnehmern. Bei ca. 900 m hatte Daniel Krüger wieder einmal keine freie Sicht auf das Hindernis und trat dann in den Balken. Mit schmerzverzerrtem Gesicht musste er den Wettkampf beenden. Eine erste ärztliche Untersuchung brachte noch keine genaue Auskunft über die Schwere der Verletzung.
06.06.2010

Top-Termine 14 Tage Vorschau (ab Münsterlandliga)

aktuell kein Eintrag