Volksbank Lembeck-Rhade eG
GSC Wulfen Turnen

GSC-Mädchen in Gelsenkirchen

Mit zwei Mädchenriegen beteiligten sich die Turnerinnen des GSC Wulfen an den Wintermannschaftskämpfen des 3. Bezirks. In Buer-Erle hatten die Wulfenerinnen mit der Qualifikation zur Gaumeisterschaft in Lengerich zwar nichts zu tun, dennoch waren die Trainerinnen mit den Leistungen der Turn-Küken hochzufrieden...

Medaillen waren der Lohn für die GSC-Turnerinnen mit den Trainerinnen Gerlinde Bratfisch und Rebecca Holewa (r.). Foto: privat
Gerline Bratfisch hatte fünf Mädchen in der Wettkampfklasse III (Jg. 95/96) an den Start geschickt, zum Teil waren die Gegnerinnen zwei Jahre älter. Mit 47,1 Punkten reichte es für Tatjana Hatkemper, Katharina Pöppelmann, Luzie Abramowski, Anna-Lena Schmitz und Laura Eger zu Platz 13 unter 16 Riegen. Für die Gaumeisterschaften qualifizierten sich TuS Herten (57,3), TB Beckhausen und VfB Recklinghausen.
Rebecca Holewa betreute die Mädchen in der Wettkampfklasse IV (Jg. 97/98). Für Leonie Lukat, Laura Kuhlmann, Laura Nie, Laura Karl und Annika Winck war es nach zwei Monaten Training der erste Wettkampf. Am Boden, Reck, Schwebebalken und Sprung holten die GSC-Küken 27,8 Punkte und Platz zehn unter zehn Riegen. Für die Gaumeisterschaft qualifizierten sich TG Scherlebeck (43,4), TV Rotthausen und TB Beckhausen.
In den älteren Jahrgängen war der GSC Wulfen nicht vertreten. In der Wettkampfklasse I qualifizierten sich der Boxclub Erle, der ATV Haltern und der TB Beckhausen für die Gaumeisterschaft. In der Wettkampfklasse II fahren TB Beckhausen, TuS Herten und Preußen Hochlarmark nach Lengerich.
 
13.03.2006