Volksbank Lembeck-Rhade eG
Leichtathletik-Team Dorsten

Dorstener SparkassenCross 2018

Jetzt gab es noch eine weitere interessante Anmeldung zum Dorstener SparkassenCross. Petra Maak (TSV Bayer Dormagen), die 1997 in Regensburg Deutsche Marathonmeisterin wurde, startet auf der 4.000 m langen Mittelstrecke. Die Seniorin trifft dort auf die Deutsche 800-m-Jugendmeisterin Majtie Kolberg (LG Kreis-Ahrweiler), die angehörige des DLV-Nachwuchskaders Teresa Schulte-Wermlinghoff (LG Dorsten) sowie die zur nationalen Frauen-Spitze zählenden Aline Florian (SV Brackwede) und Kerstin Schulze-Kalthoff (LG Rosendahl). Es zeichnet sich quasi ein "Kampf der Generationen" ab. Petra Maak kann "Lebensbestzeiten" von 34:31 min (10.000 m) und 2:40 (Marathon) vorweisen.

Neben dem „traditionellen Cross-Programm“ werden die Veranstalter auf Grund der großen Nachfrage die Cross-Staffel über 3 x 550 m (Start 13:25 Uhr) weiter ausbauen. Für diese Staffel haben bereits 20 Teams gemeldet - 15 Teams schickt Lehrerin Regina Luerweg von der Antonius-Grundschule ins Rennen. Dabei steht der Spaß – und die Aussicht auf leckere Stutenkerle im Vordergrund.

Vielleicht kann eines dieser Talente in den nächsten Jahren in die Fußstapfen der Läuferinnen und Läufer treten, die in der Vergangenheit beim Dorstener Crosslauf erfolgreich waren.

 

Die Ergebnislisten der vergangenen Jahre weist einige Hochkaräter aus: Sebastian Bürklein und Carsten Schütz (beide 2:14 Stunden im Marathonlauf), Alexander Lubina (10.000 m EM-Teilnehmer, Deutscher Meister über 10 km), Janina Goldfuß und Steffen Coe (beide Deutsche Vizemeister über 800 m), Frederik Töpel (vielfacher Deutscher Jugend und Juniorenmeister über 5.000 m, im Cross, und auf der Straße) sowie den niederländischen 800-m-EM-Halbfinalisten Stefan Breumer - oder eben Majtie Kolberg.

 

Zahlreiche Läuferinnen und Läufer, die später für die LG Dorsten bei Deutschen Meisterschaften Mannschafts- oder sogar Einzelmedaillen errangen, wie Thorben Dietz, Daniel Krüger, Karina Sauer, Katherina Schley, Julius Scherr, Yannek  Kohle, Marvin Hebenbrock, Niklas Schmitz, Lutz Holste, Lucas Zens, Tim Sporkmann, Carsten Krüger, Timm Diekenbrock, Sebastian Loose, Hendrik Göckeritz, Sören Hopmeier, Timm Schroer, Marvin Weiss oder Simon Jaschke - sie alle nahmen oder nehmen noch am Dorstener Crosslauf teil.

 

Auch die spätere Deutschen Jugendmeisterin im Hochsprung, Christina Honsel, zeigte in den Schülerklassen beim damligen Nikolaus-Cross ihre Willens- und Ausdauerqualitäten.

31.10.2018

Top-Termine 14 Tage Vorschau (ab Münsterlandliga)

Sporthalle Petrinum Dorsten (Kurt-Schumacher-Str. 25)
 
Vereinsheim SG Dorsten Feldmark, Wilhelm-Norres-Str. 7, 46282 Dorsten