Volksbank Lembeck-Rhade eG
Bogensportclub Dorsten e.V.

Landesmeisterschaften der Bogensportler in Dorsten

Petrus muss ein Freund der Dorstener Bogenschützen sein, solch ein Wetter und dazu ein Turnier auf höchstem Niveau. Mit dem Compoundbogen wurden Weltklasseleistungen geschossen. Eigentlich kein Wunder, den es waren auch die Schützen am Start, die Deutschland bei den World Games vertreten. Aber auch die Dorstener Bogenschützen, sind nicht mehr weit von der Spitze entfernt...
Andreas van der Valk, wurde mit 352 Ringen von 360 möglichen mit nur vier Ringen auf den Sieger, Fünfter. Dirk Döring, der erst seine zweite Landesmeisterschaft schoss, wurde mit 345 Ringen Achter.
Doris Bongartz wurde mit 331 Ringen Zweite. Dies ist um so beachtlicher, als das es bei den Damen keine Altersgruppen gibt und Doris Bongartz sich gegen dreißig Jahre jüngere Konkurrentinnen behaupten musste.
Christoph Hüppe, wurde wie erwartet Landesmeister bei den Junioren und gewann mit 351 Ringen vor seinem Freund Sebastian Paul, der 348 Ringe erreichte.
Die Mannschaft der Dorstener Compoundbogenschützen, mit Andreas van der Valk, Dirk Döring und Christoph Hüppe wurde ebenfalls Zweiter. Rolf Bongartz wurde in der Altersklasse mit dem Compoundbogen, mit 329 Ringen Sechster.
Alle Dorstener Compoundschützen haben die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft erreicht und werden am 30. und 31. Juli in Wehen Taunusstein starten. In der Blankbogenklasse, konnte aus Dorsten, nur Helmut Hark überzeugen, er wurde Vierter und hat auch die Qualifikation zur Deutschen erreicht, kann aber aus familiären Gründen nicht starten.
Die Aussichten für die fünf Dorstener bei den Deutschen Meisterschaften sind ebenfalls nicht schlecht. Christoph Hüppe hat seinen Vierten Titel im Visier.

Rolf Bongartz

Eine kleine Fotogalerie wird zum Wochenende nachgereicht.
21.06.2005