Volksbank Lembeck-Rhade eG
Leichtathletik-Team Dorsten
2 / 2
«
»

Wintertrainingslager

Während sich in Dorsten im Winter viele Sportler mit widrigen Witterungsbedingungen herumschlagen, Profis in den Freiluftsportarten ihre Trainingsvorbereitungen in Portugal, Spanien oder Italien treffen, konnten in Paderborn heimatnah die Athleten der LG Dorsten zusammen mit einzelnen Leichathleten aus Hessen auf die neue Saison vorbereiten. Insgesamt 18 Athleten der LG nutzten zusammen mit ihren Trainern nach dem Jahreswechsel die Gelegenheit, im Ahornpark unter optimalen Bedingungen trainieren zu dürfen. Vor allem die Multifunktionshalle beeindruckte. Sie enthält neben der Sprintgeraden und einer 200-m-Rundbahn zwei gut ausgestattete Krafträume, diverse Squash-Courts, zwei „Tanzräume“, Anlagen für Weit-, Hoch- und Stabhochsprung, Kugelstoßringe sowie freie Flächen, auf denen Volleyball, Hockey, Baseball oder Basketball gespielt werden kann. Fortsetzung Langtext ...

 

Im Landesleistungsstützpunkt für Baseball, Leichtathletik und Squash können alle unter einem Dach trainieren.

Neben typischen Leichtathletik-Trainingseinheiten rundeten einzelne Aqua-Einheiten im nahe gelegenen Hallenbad und ein zur Regeneration eingeplanter Besuch der Therme in Bad Lippspringe das trainingsintensive Programm der dorstener Leichtathleten ab.

Viele Trainingsergebnisse der Trainingslagerteilnehmer  lassen auf ein erfolgreiches Abschneiden bei den anstehenden Meisterschaften in der Halle und im Cross hoffen.

Bereits 1984 wurde der Ahorn-Sportpark in Paderborn auf Initiative von Heinz Nixdorf geschaffen. Der Computerpionier finanzierte die größte Sport-Multifunktionsanlage Europas. Inzwischen wird die Anlage durch die Nixdorf-Stiftung unterhalten. Das Gelände umfasst eine auf zwei Etagen 12.000 qm große Sporthalle, ein Leichtathletik-Stadion mit Kunststoffbahn, Kleinspielfelder und eine 2,2 km lange Crossrunde.

08.01.2020

Top-Termine 14 Tage Vorschau (ab Münsterlandliga)