Volksbank Lembeck-Rhade eG
Leichtathletik-Team Dorsten
1 / 5
«
»

Oer-Erkenschwick, Wetzlar, Paderborn, Leverkusen

Es war wieder ein ereignisreiches Wochenende für die Leichtathleten der LG Dorsten. Herausragend dabei waren die 2:15,41 min von Theresa Brosthaus in Paderborn. Sie wurde nach einem mitreißenden Rennverlauf Westfälische Vizemeisterin (W15) über 800 m - ganz knapp hinter Ida Levering (LG Coesfeld, 2:15,07 min). Beide Läuferinnen hatten sich bereits bei den Hallenmeisterschaften im März ein spannendes Rennen geliefert. Die Abstände sind jetzt noch knapper geworden. Sicher wird diese Duell bei den Deutschen U16-Meisterschaften am 5./6. Juli in Bremen seine Fortsetzung finden. Das hohe Niveau der Leistung wird auch dadurch deutlich, dass beide Athletinnen nicht nur die Norm für die Deutschen U16-Meisterschaften (2:21,00 min) deutlich unterboten, sondern auch die Normen für die "Deutschen" der U18, der U20 und sogar die der U23 (2:16,50 min) knackten. … Fortsetzung Langtest.

 Für die jüngeren Dorstener Nachwuchshoffnungen stand der Allianz-Cup mit seinen offenen Stadtmeisterschaften in Oer-Erkenschwick auf dem Programm. Hier überzeugte vor allem Paula Frühauf (W15) über 100 m mit 13,33 sec. Mit dieser Zeit wäre sie in Paderborn nur knapp am A-Finale der Westfälischen Meisterschaften vorbei geschrammt. Bastian Brinkmann (M13) wurde ebenso Stadtmeister über 300 m in 45,08 sec. wie Samuel Rühle (U18) über 400 m in 56,09 sec. und Konrad Enbergs (800 m 2:39,51 min). Joakim Vennemann (M13) wurde Zweiter im Weitsprung (3,67 m) und über 75 m (12,05 sec). Vierter wurde Luis Bücker über 800 m in 3:04,05 min.

Die zweifache Deutsche U20-Meisterin und U20-WM-Halbfinalistin des Vorjahres, Majtie Kolberg (LG Kreis-Ahrweiler), die regelmäßig an den Trainingslagern der LG Dorsten teilnimmt, und von LG-Trainer Leo Monz-Dietz betreut wird, wurde in Wetzlar Deutsche Vizemeisterin über 800 m in ihrem ersten U23-Jahr. Nach einem taktischen Rennen wurde sie mit 2:08,88 min Zweite hinter der zwei Jahre älteren Mareen Kalis (LG Stadtwerke München, 2:07,89). Majtie Kolberg ist für die "Europian Games" in Minsk (Weissrussland) nominiert und wir dort die deutschen Farben in einem neuen Format, einer gemischten Staffel über 800-600-400-200 m, vertreten. Sie läuft in "Belarus" den 600-m-Abschnitt.

Die ehmalige LG-Athletin Christina Honsel (LGO Dortmund) gewann in Wetzlar im Hochsprung mit 1,81 m ebenfalls Silber und darf sich auf eine Nominierung für die U23-EM in Schweden freuen.

In Leverkusen unterbot Daniel Lungwitz im Halbmarathon mit 1:29:54 std. die Eineinhalb-Stunde-Marke. Die abwechselungsreiche Strecke führt zunächst durch die Stadt, wo zahlreiche Zuschauer für eine gute Stimmung sorgten. Emotionaler Höhepunkt nach elf Kilometern war die Durchquerung der "Bayarena".

16.06.2019

Top-Termine 14 Tage Vorschau (ab Münsterlandliga)