Volksbank Lembeck-Rhade eG
Hervest-Dorstener Schachclub

Auch Blinde spielen Schach

Am vergangenen Wahlsonntag fanden keine Schachwettkämpfe statt. Nachzutragen bleibt ein interessanter Freundschaftskampf der SG Turm Raesfeld/Erle in Essen gegen den dortigen Blinden-Schachverein. Deren Spieler müssen die Figuren auf einem Spezialbrett ertasten und bekommen die gegnerischen Züge jeweils angesagt. Dabei gibt es oft erstaunliche Spielstärken zu bewundern. Gegen die halbe Verbandsklassen-Mannschaft aus der Dorstener Nachbargemeinde musste man allerdings eine 1,5:6,5-Niederlage hinnehmen.

Die SGT Raesfeld/Erle steigt am kommenden Samstag in die neue Saison ein. In der Verbandsklasse Münsterland wird der SV Südlohn II empfangen. Diese Aufgabe ist nicht leicht, aber dennoch zu meistern. SG Turm III reist in der 1. Bezirksklasse zu den SF Weseke II. Das ist ein erster Prüfstein für den Überraschungs-Aufsteiger. Am Tag darauf findet die Blitz-Mannschaftsmeisterschaft des Bezirks Borken wiederum in Südlohn statt.

Der SK Hervest 56 III ist am Sonntag in der zweiten Runde der Bezirksliga Gastgeber für die SF Buer 21/74 III. Diese gelten als Mitfavorit der Liga. Ein Unentschieden wäre also schon ein Erfolg. SK Hervest VI sollte allerdings gegen den Gast Schwarze Dame Osterfeld III und dessen Neulingen in der Kreisklasse den zweiten Sieg landen können.

Beim SK-Vereinspokal gewann Markus Langbein zwar die Dame von Frank Scheele, wurde daraufhin aber durch ein schönes Mattbild mit Springer und Läufer bestraft. Christian Heckötter und Thomas Heiming mussten hart arbeiten, um Michael Brünnig bzw. Ulrich Schilla zur Aufgabe zu zwingen. Die nächsten neuen Paarungen lauten: Stephan Proff - K.-R. Holz, Josef Heckötter - Carsten Döring und Alexander Kudsin - Frank Scheele.

Am Donnerstag der kommenden Woche beginnt der SK Hervest die Bezirks- Manschaftspokal-Meisterschaft mit dem Auftaktspiel beim neuen Verein Scacco Matto Oberhausen. Mit einem Sieg der Dorstener darf sicher gerechnet werden.

Beim Seniorenturnier der über 60-Jährigen in Gladbeck nehmen vom SK Hervest auch Hugo Schweers und Karl-Heinz Glenz teil. Dieser konnte beim vereinsinternen Startspiel überraschend einen Sieg melden. Herbert Schmitthöfer (Zweitmitglied beim SK Hervest) sah mit einem Turm mehr wie der sichere Gewinner aus, ließ sich dann jedoch durch einen groben Fehler mattsetzen.

Glenz

25.09.2002

Top-Termine 14 Tage Vorschau (ab Münsterlandliga)

aktuell kein Eintrag