Volksbank Lembeck-Rhade eG
BG Dorsten

Leichtes Spiel für die BG Dorsten

In der Steinberghalle in Hamburg traf die BG Dorsten im Pokalspiel auf den 2. Ligisten SC Rist Wedel. Die Dorstener hatten leichtes Spiel und konnten 'zauberhaft' spielen. Lea Thiel machte mit einem Dreier die Hundert voll. Mit dem 108: 39 erreichen die Lippstädter das Viertelfinale des DBBL Pokals...
Für die Gastgeber sind Trainer Marc Köpp, Anna Görg und Margret Skuballa keine Unbekannten. Hier in ihrer alten heimat durften und wollten sie nicht verlieren. Und so zauberten sie 40 Minuten lang und entlockten den Zuschauern gar Szenenablaus.
Leider verletzten sich Schultz und Gohrke.

Für Dorsten spielten Skuballa 24(1), Richter 10(2), Kemper 6, Gohrke 7, Schultz 2, Görg 11, Martynova 18, Laaksonen 12, Johnson 12(2), Thiel (2)

06.12.2005