Volksbank Lembeck-Rhade eG
Leichtathletik

Marvin und Niklas mit DM-Norm

Gleich beim ersten Einzelstart in der Freiluftsaison unterboten Marvin Hebenbrock über 800 m und Niklas Schmitz über 1.500 m die Norm für die Teilnahme an den Deutschen Jugendmeisterschaften. Im altehrwürdigen Dortmunder Stadion Rote Erde unterbot Marvin die DM-Norm der U18 von 1:59,00 min mit 1:54,56 min beträchtlich. Er steigerte als schnellster U18-Athlet seine Bestmarke um mehr als eine Sekunde und ist damit zweitschnellster Athlet in seiner Altersklasse in Deutschland. Niklas Schmitz gewann ebenso die U18-Wertung über 1.500 m in vorzüglichen 4:07,41 min. Auch für ihn war die DM-Norm von 4:13,20 min kein ernsthaftes Hindernis. Julian Kalhoff wurde über 1.000 m in 2:32,45 min Vierter bei den Männern. Tim Eckelhoff lief bei seinem ersten Bahnwettkampf 2:10,67 min über 800 m und wurde damit Vierter der U20. Simon Quent unterbot die „Zwei-Minuten-Grenze“ mit 1:59,41 min knapp und wurde damit Siebter bei den Männern. Im abschließenden 3.000-m-Lauf lief Thorben Dietz nach einem verbummelten Beginn noch 8:29,76 min. Torsten Graw finishte nach 8:58,38 min und Moritz Gandoy Bürger (U20) lief 9:59,36 min. Ole Romswinkel (M15) steigerte über 3.000 m seine Bestmarke um mehr als eine halbe Minute auf nunmehr 10:45,36 min und wurde damit Zwölfter der Westfälischen U16-Meisterschaften.
15.05.2014

Sabina Piontek Westdeutsche Meisterin

Bei den Westdeutschen Langstreckenmeisterschaften in Menden (Sauerland) konnten sich die Leichtathletik der LG Dorsten über einen Titel, einen zweite und einen dritten Platz sowie über drei erfüllte DM-Normen freuen. Sabina Piontek gewann die 5.000 m der AK W50 in 19:52,46 min vor der Deutschen 10.000-m-Meisterin Christian Graeber (LG Coesfeld). Jannek Kohle wurde Westdeutscher Vizemeister über 5.000 m der U20 in 15:20,44 min. hinter Oman Bussadi (LG Bayer 04 Leverkusen). Julius Scherr belegte nach einem taktischen Rennen über 3.000 m in 9:01,46 min Platz drei. Nach dem ich vor einer Woche bereits zwei LG-Staffeln für die "Deutschen" qualifizierten, kommen jetzt noch drei Einzelläufer hinzu.
11.05.2014

Strongman - der härteste Lauf der Welt: Felix Grelak gewinnt, Lucas Zens Fünfter

Felix Grelak und Lucas Zens (beide LG Dorsten) feierten beim StrongmanRan auf dem Nürburgring überragende Erfolge. Felix belegte nach 1:44:25 std zusammen mit Tim Schlegel Platz eins, Lucas Zens erreichte bei seinem esten Lauf über diese Distanz als Fünter großartige 1:47:15 std. Zwei Runden über jeweils 11 km mit Schlammpassagen, meterhohen Hindenissen und Wasserrutschen, die im 11 °C kalten Wasser endeten, galt es zu überwinden. Der StrongmanRun hat in der Laufszene Kultstatus und gilt als das härteste Laufevent. Tausende melden sich Jahr für Jahr zu dieser spektakulären Veranstaltung an - und Felix un Lucas waren ganz vorne dabei.
10.05.2014

Westdeutsche Langstreckenmeisterschafen - Strongmen

Eine ganze Fülle von Wettkämpfen wartet auf die Leichtathleten der LG Dorsten am kommenden Wochenende. Menden, der Nürburgring und Datteln lauten die Reiseziele. Im sauerländischen Menden finden die Westdeutschen Langstreckenmeisterschaften statt. Julius Scherr (U18), Jannek Kohle (U20), Torsten Graw (Männer) und Sabina Piontek gehen in ihren Altersklassen aussichtsreich an den Start. Julius Scherr kann über 3.000 m mit Frederik Ruppert (SC Myhl) und Nils Voigt (LG Brillux Münster) um die Medaillenplätze wetteifern. Jannek Kohle läuft 5.000 m und trifft dabei auf Taher Bekorchi und Otman Bussadi (beide TSV Bayer 04 Leverkusen). Taher schrammte im 10-km-Straßenlauf nur knapp an der 30-Minuten-Grenze vorbei und ist der hohe Favorit. Torsten Graw will seine Meldezeit von 32:23 min über 10.000 m deutlich steigern. Auch hier ist mit Salomun Berhe Ejib (SG Wenden) ein Läufer mit afrikanischen Wurzeln favorisiert. Bei den Seniorinnen sollte Sabina Piontek über 5.000 m ebenfalls um die Medaillenränge mitlaufen können. Auf dem Nürburgring, in der Nähe von Mayen, wird der "Strongman" ausgetragen. Mehr als 20 km sind im hügligen Gelände, das durch Kletterwände und Matschpassagen erschwert wird, zurück zu legen. Von der LG Dorsten starten Lucas Zens und Felix Grelak aussichtsreich. In Datteln eröffnen vor allem Nachwuchsathleten der LG Dorsten bei den dortigen Offenen Stadtmeisterschaften die Freiluftsaison.
08.05.2014

LG-Läufer in Schermbeck erfolgreich

Am Schermbecker Volkslauf nahmen auch 16 Läuerinnen und Läufer der LG Dorsten teil. Sie konnten sich über vier Siege und weitere fünf Medaillenränge freuen. Die Schüler hatten 2.000 m zurückzulegen. Max Rottbeck war bei den 11jährigen Jungs mit 8:13 min am Schnellsten unterwegs. Für ihre Schermbecker Schulen starteten Lara und Julian Steinhaus. Mit 9:25 bzw. 9:12 min lagen sie in der WU12 bzw. MU14 vorne. Zweiter der U12 wurde Christian Bockkamp (8:41). Nils Tristram wurde Sechster in 9:17 min Elisabeth Kramer belegte nach 10:48 min Rang sechs und Henrik Uhrmann wurde Dreizehnter (10:13 min). Über 5 km waren die 15jährigen Ole Romswinkel und Simon Poetsch nach 18:35 bzw. 19:41 min schnellste U18-Läufer. Zweiter der M45 wurde Martin Pollmann, der mit 19:53 min knapp die 20-Minuten-Grenze unterbot. Zweite Plätze belegten über 10 km auch Norbert Stöcking (39:17 min) und Sabine Sawatzky (50:38). Anke Jendahl wurde Vierte (49:45), LTD-Kassierer Wolfgang Zepmeusel Fünfter (41:56), Holger Sawatzky Achter (43:01) und Anke Stöcking freute sich über eine neue Bestzeit von 55:24 min.
05.05.2014

Top-Termine 14 Tage Vorschau (ab Münsterlandliga)

aktuell kein Eintrag