Volksbank Lembeck-Rhade eG
Leichtathletik

Die Stadtmeisterschaft, ein Sportfest für die Kinder

Bei der zehnten Auflage der Vereins- und Stadtmeisterschaften der Leichtathletik konnten die Lembecker Ausrichter fast 170 Teilnehmer begrüßen. Es waren vor allem Kinder, die mit großem Eifer und Freude bei der Sache waren. Zunächst gingen die Kleinsten über einen 400 Meter langen Hindernis-Parcours an den Start. Sie liefen, kletterten, krabbelten und sprangen, bis sie glücklich unter großem Applaus das Ziel erreichten. Hier erhielt jeder Teilnehmer eine kleine Belohnung. Der jüngste Teilnehmer, der 3jährige Leonard, hatte einen solchen Spaß, dass er gleich ein zweites Mal an den Start ging. Danach stieg die Spannung bei den Grundschulkindern von Don-Bosco und Urbanus. Hieß es doch für beide Grundschulen im Staffelwettkampf über 6x200 Meter den „Schulmeister“ zu ermitteln. Die gemischten Mannschaften hatten sich sorgfältig auf den Start vorbereitet. Um den Altersunterschied aufzuheben, wurden die Staffeln dem Jahrgang entsprechend mit einem zeitlichen Abstand ins Rennen geschickt. So entwickelten sich spannende Rennen, die von den Mitschülern lautstark begleitet wurden. Als Schulmeister konnten sich auf dem Siegerpodest die Klasse 4b der Don-Bosco-Schule und die Klasse 2a der Urbanus-Schule feiern lassen. Stolz nahmen sie die Pokale entgegen. Es folgten 800 Meter Läufe, bei denen man viele der Kinder wieder sah, die schon zuvor in den Staffeln gelaufen waren. Spontan hatten sie sich zu einem weiteren Start entschlossen. Bei den Mädchen entschied sich der Lauf auf den letzten Metern. Ida Schulte-Huxel (3:15 Minuten) gewann im Sprint vor Pia Breuer (3:16). Dritte wurde Merle Becker (3:28). Etwas größer waren die Abstände bei den Jungen. Erster wurde hier Tim Jäker (2:59 Minuten) vor Jan Kötting (3:04) und Calvin Groß (3:17). Beim Hauptlauf über 5000 Meter gewannen in diesem Jahr die Lembecker Läuferinnen und Läufer die Titel. Gleich sechs Läufer blieben dabei unter 20 Minuten. Schnellster und damit Stadtmeister war Linus Schulte-Huxel (17:08 Minuten). Nachdem sich der 17 jährige in den letzten Jahren in der Ergebnisliste immer weiter nach vorn gearbeitet hatte, ließ er in diesem Jahr seinen Mitstreitern keine Chance. Von Beginn an dominierte er den Lauf. Zweiter wurde Martin Lohbreyer (17:53) vor dem erst 13jährigen Sven Jüttermann, der mit einer für das Alter großartigen Zeit von 18:46 Minuten aufhorchen ließ. Spannender war der Wettkampf der Frauen, den Anne Gördes (23:55) in den letzten Runden für sich entschied. Judith Schwering und Kerstin Böckenhoff folgten auf den Plätzen, waren mit ihren Leistungen aber sehr zufrieden.
25.06.2014

Marvin Hebenbrock mit Westfalenrekord - 3 Titel für die LG Dorsten bei den Westfälischen Jugend-Meisterschaften

Über eine optimale Ausbeute konnten sich die Leichtathleten der LG Dorsten bei den Westfälischen U20- und U18-Meisterschaften in Kreuztal freuen. Sechs Athleten brachten drei Titel, eine Vizemeisterschaften und zwei Bronzeränge mit nach Hause. Das das absolute Highlight sorgte dabei am Samstag Marvin Hebenbrock über 800 m (U18). In einem sehr mutigen Tempolauf steigerte er den Westfalenrekord von Sören Schröder (Iserlohn) um eine zehntel Sekunde auf 1:52,42 min. Marvin verbesserte dabei seine eigene Bestmarke um zwei Sekunden. "Nebenbei" verbesserte der 17jährige Gymnasiast den fast 37 Jahre alten Kreisrekord von Michael Länger (Dorstener LC) um 1,5 Sekunden. Michael Länger wurde 1979 immerhin Vize-Junioreneuropameister über 2000 m Hindernis der U20. Das Foto zeigt Marvin nach 400 m vor Dennis Biederbick (Quelle: Peter Middel, FLVW). Lutz Hoste steigerte sich über 3.000 m sogar um zwanzig Sekunden und wurde über 3.000 m Dritter (U18) in 9:42,36 min. Und am Sonntag ginge es weiter mit den LG-Erfolgen. Christina Honsel (U18) stellte im Hochsprung mit 1,73 m ihre Bestleistung ein und gewann damit vor Olivia Plett (Kreuztal). Julius Scherr und Niklas Schmitz bestimmten über 1.500 m lange Zeit das Tempo im Lauf der U18. Auf der Zielgeraden war Nils Voigt (Münster) etwas schneller und verwies die beiden Dorstener auf die weiteren Medaillenränge. Im Lauf der U20 über 1.500 m dominierte Jannek Kohle. Bereits nach 300 Metern ergriff er die Initiative, setzte sich in einem Steigerungslauf vom Feld ab und gewann in 4:06,55 min.
22.06.2014

LG-Männer über 3 x 1000 m mit DM-Norm

Bei den Kreis-Staffelmeisterschaften in Waltrop konnten sich die Athleten der LG Dorsten über fünf Titel freuen. Die Männer-Mannschaft mit Felix Grelak, Julian Kalhoff und Thorben Dietz unterbot mit 7:38,77 min die DM-Norm übere 3 x 1000 m für die Titelkämpfe in Bochum-Wattenscheid. Die am vergangen Wochenende bei der U23-DM in Wesel erfolgreichen jugendlichen Mittelstreckler erwiesen sich über 4 x 400 m mit Niklas Schmitz, Julius Scherr, Hendrik Hegemann und Marvin Hebenbrock mit 3:35,25 min als "konkurrenzlos". Über 3 x 1000 m lagen sowohl die U20-Athleten (Jannek Kohle, Lutz Holste, Tim Eckelhoff) als auch das U16-Team (Ole Romswinkel, Simon Jaschke, Simon Poetsch) in 8:38,71 bzw. 9:22,86 min vorne. Ganz überlegen gestalteten Nick Bialuschewski, Christian Bockamp und Max Rottbeck die 3 x800-m-Staffel der mU12. Sie gewannen mit mehr als 100 m Vorsprung in 8:21,23. Ein Millimeterfinale habe es bei den weiblichen U14-Läuferinnen. Nur ganz knapp geschlagen beendeten Liv Müller, Nele Jorczyk und Teresa Schulte-Wermlinghoff nach vorzüglichen 8:13,43 sec. das Rennen als Zweite. Schlussläuferin Teresa Schulte-Wermlichhoff lief ihren 800-m-Teilabschnitt knapp unter 2:30 min - eine absolute Spitzenzeit für eine 12jährige! Kreis-Vizemeister wurde auch die männliche U14 mit Leon Reimer, Nicolai Roch und Maximilian Freymann (8:21,85 min) über 3 x 800 m und die U18-Staffel über 4 x 100 m mit Christina Zander, Jana Robels, Sophie Röttlingsberger und Christina Honsel. Den Bronzerang belegte die Sprintstaffel der U16 mit Nicolai Kreutner, Dennis Rosowoski, Dustin Fritsche und Paul Ufermann (51,09 sec.).
19.06.2014

LG-U18-Staffel mit Kreisrekord U20 und neuer Deutscher Jahrebestzeit - Sabina Piontek westfälische Doppelmeisterin

Wesel, Paderborn, Gladbeck und Werne waren die Station - neben dem niederländischen Leiden - am Wochenende der Leichtathleten der LG Dorsten. Bei den Deutschen Meisterschaften der U23 in Wesel glänzte die U18-Staffel der LG Dorsten über 3 x 1000 m. Gegen die bis zu fünf Jahre ältere Konkurrenz belegten Niklas Schmitz, Marvin Hebenbrock und Julius Scherr Platz acht in 7:38,53 min. Fortsetzung Langtext ...
15.06.2014

Vorschau: LG Dorsten unterwegs - Deutsche und Westfälische Meisterschaften

Die Stadt Leiden in den Niederlanden, Wesel, Werne, Paderborn, Gladbeck und Marl lauten die Stationen der Athleten der LG Dorsten am Wochenende. Diesmal finden die Deutschen Meisterschaften der U23 quasi vor der Haustür in Wesel statt. Die LG Dorsten hat über 3 x 1000 m zwei Teams gemeldet, konzentriert sich aber auf eine Staffel, die ausschließlich aus U18-Athleten bestehen wird. Fortsetzung Langtext ...
14.06.2014

Top-Termine 14 Tage Vorschau (ab Münsterlandliga)

aktuell kein Eintrag