Volksbank Lembeck-Rhade eG
Leichtathletik
2 / 2
«
»

LG-U18-Staffel mit Kreisrekord U20 und neuer Deutscher Jahrebestzeit - Sabina Piontek westfälische Doppelmeisterin

Wesel, Paderborn, Gladbeck und Werne waren die Station - neben dem niederländischen Leiden - am Wochenende der Leichtathleten der LG Dorsten. Bei den Deutschen Meisterschaften der U23 in Wesel glänzte die U18-Staffel der LG Dorsten über 3 x 1000 m. Gegen die bis zu fünf Jahre ältere Konkurrenz belegten Niklas Schmitz, Marvin Hebenbrock und Julius Scherr Platz acht in 7:38,53 min. Fortsetzung Langtext ...
15.06.2014

Thorben Dietz "sub 30" - neuer Kreisrekord beim "Goulden Spike"

Die Fahrt an die Nordsee ins niederländische Leiden hat sich für zwei Athleten der LG Dorsten gelohnt. Zunächst lief beim Internationalen Meeting "Goulden Spike" der 18jährige Jannek Kohle über 3.000 m großartige 8:36,81 min. Der Sythener, im Vorjahr Fünfter der Deutschen U18-Meisterschaften, verbesserte seine bisherige Bestmarke um zehn Sekunden und unterbot klar die Norm für die Teilnahme an den Deutschen U20-Meisterschaften von 8:55 min. Thorben Dietz lief als erster Athlet des Leichtathletik-Kreises Recklinghausen über 10.000 m unter dreißig Minuten. Mit 29:55,81 min steigerte er seinen eigenen Kreisrekord um 22 Sekunden. Dabei waren die Bedingungen für Langstreckenwettbewerbe nicht einmal optimal: die Sonne zeigte sich strahlend von ihrer besten Seite und sieben Kilometer vom Nordseestrand entfernt blies den Läufern auf der Gegengeraden nicht nur ein "laues Lüftchen" entgegen. Im Gegensatz zu vielen Rennen in Deutschland wurde bei den Mittel- und Langstreckenrennen in Leiden kaum taktiert, sondern bedingungslos auf Tempo gelaufen. Beleg dafür sind zahleiche Bestleistungen - nicht nur der beiden Dorstener Läufer.
14.06.2014

Vorschau: LG Dorsten unterwegs - Deutsche und Westfälische Meisterschaften

Die Stadt Leiden in den Niederlanden, Wesel, Werne, Paderborn, Gladbeck und Marl lauten die Stationen der Athleten der LG Dorsten am Wochenende. Diesmal finden die Deutschen Meisterschaften der U23 quasi vor der Haustür in Wesel statt. Die LG Dorsten hat über 3 x 1000 m zwei Teams gemeldet, konzentriert sich aber auf eine Staffel, die ausschließlich aus U18-Athleten bestehen wird. Fortsetzung Langtext ...
14.06.2014

Pfingsterfolge der LG Dorsten

Bei sommerlichen Temperaturen fanden an den ersten Pfingsttage Leichtathletik-Veranstaltungen mit Dorstener Beteiligung in Zeven, Borken und Bad Oeynhausen statt. Beim traditionellen internationalen Pfingstsportfest in Zeven siegte Christian Honsel (U18) im Hochsprungwettbewerb der Frauen und der Jugend U20 mit 1,70 m. Sie schaffte damit die Norm für die Deutschen Jugendmeisterschaften, die im August in Wattenscheid stattfinden, bereits bei ihrem zweiten Hochsprung-Freiluftwettbewerb. Über 1.500 m wurde Julian Kalhoff Zweiter im Männerrennen in 3:55,12 min. Felix Grelak unterbot mit 3:59,39 min erstmals die „Vier-Minuten-Marke“. 800-m-Spezialist Marvin Hebenbrock lief über die metrische Meile 4:07,98 min und unterbot nun auch auf dieser Strecke die DM-Norm für die U18 von 4:13,20 min. deutlich. Er hatte sich bereits vorher über 800 m und 400 m für die Titelkämpfe in Wattenscheid qualifiziert. In den weitere 1.500-m-Läufen gab es auch sonst noch einige sehenswerte Vorstellungen (siehe Foto). In Bad Oeynhausen gewann Lucas Zens beim Citylauf die 10 km auf einer nicht einfachen Strecke in 34:43 min Torsten Graw stand beim Stadtlauf in Borken sogar zweimal auf der höchsten Stufe des Siegertreppchens. Zunächst gewann der NRW-Meister die 5 km in 15:29 min. Tim Schröer wurde in diesem Lauf Siebter in 17:34 min. Karina Sauer gewann die Frauen-Hauptklasse in 20:18 min. Danach trat Torsten Graw nochmals über 10 km an. Auch hier gewann er in 33:13 min überlegen.
07.06.2014

Torsten Graw NRW-Meister

Bei den NRW-Open in Bottrop siegte Torsten Graw (LG Dosten) über 5.000 m in 15:15,35 min. Er lief ein einsames Rennen auf der Bahn und hatte 40 Sekunden Vorsprung im Ziel. Felix Grelak, der Sieger des "Strongmen" am Nürburgring steigerte als Elfter über 1500 m seine Bestmarke um sechs Sekunden auf 4:00,81 min. Beim Rhein-Ruhr-Marathon in Duisburg befand sich Tim Sporkman lange Zeit in der Kopfgruppe. Nach 2:43:36 std wurde er Sechster im Gesamteinlauf.
01.06.2014

Top-Termine 14 Tage Vorschau (ab Münsterlandliga)

aktuell kein Eintrag