Volksbank Lembeck-Rhade eG
RV Lippe-Bruch Gahlen
1 / 3
«
»

Gespannfahren beim Reiterverein Lippe-Bruch Gahlen

Die Gespannfahrer des Reiterverein Lippe-Bruch Gahlen setzten in den vergangenen Wochen Akzente und entschieden viele Prüfungen für sich…
Allen voran Anja Sander, die sowohl im Sattel als auch auf dem Kutschbock mit viel Einfühlungsvermögen ihre Pferde trainiert. Die Gahlener Sportlerin startete in den vergangenen Wochen mit ihren beiden Großpferden Isi und Lissy in mehreren Prüfungen für Zweispänner. In Herne belegte Anja Sander im Dressurteil einer Fahrprüfung der Klasse A Rang vier, bevor sie im Hindernisfahren sogar den Sieg errang. Im abschießenden Geländefahren, sowie in der Gesamtwertung belegte das Gahlener Gespann jeweils Rang drei. In Altenberge erfuhr sich Anja Sander in der Dressur und im Hindernisfahren Rang drei und freute sich am Ende über Rang zwei im Geländefahren und der Gesamtwertung. Ihre Stallkollegin Kirsten Wember steuerte ihre Ponys Gismo und Markie ebenfalls souverän durch die Prüfung in Altenberge und erzielte am Ende Platz vier im Dressurfahren, jeweils Rang drei im Hindernis- und Geländefahren, sowie Platz zwei in der Gesamtwertung. Bedingt durch diese Leistungen und weiteres effizientes Training, stand zum Ende der Saison dann der Schritt in die nächst höhere Leistungsklasse an. In Gronau starteten Anja Sander und Kirsten Wember dann erstmals in der Klasse M. Mit ihren beiden Gespannen heimsten sie auch direkt die ersten Erfolge in der Klasse M ein. Anja Sander belegte beim ersten Start in der Klasse M im Hindernisfahren Rang drei und in der Gesamtwertung Platz zwei. Im Geländefahren errang die Fahrerin vom Reiterverein Lippe-Bruch Gahlen sogar den Sieg. Kirsten Wember belegte im Geländefahren der Ponykonkurrenz Rang drei. Beim Turnier in Coesfeld Lette schöpfte Anja Sander dann aus den Erfahrungen des ersten M-Starts und erzielte in der dortigen M-Prüfung Platz zwei im Dressur- und Hindernisfahren, sowie jeweils den Sieg im Geländefahren und der Gesamtwertung. Kirsten Wember startete in Coesfeld in der A-Prüfung und belegte im Dressurfahren Rang fünf. Der Sieg im Hindernisfahren ging an die Gahlenerin, genau wie Rang fünf der Gesamtwertung. Einen weiteren fünften Platz verzeichnete Kirsten Wember im Geländeteil. Barbara Grootjen vom Reiterverein Lippe-Bruch Gahlen startete in der vergangenen Saison in mehreren Wertungsprüfungen zum Niederrheinischen Fahrercup 2017. In Rees siegte sie mit Frankies Queen im Kegelfahren, belegte Rang zwei im Geländefahren und freute sich am Ende über den vierten Platz in der Gesamtwertung. Mit Leo erzielte Barbara Grootjen die Plätze vier, fünf und sechs im Dressurteil, in der Gesamtwertung und im Geländefahren. In Dingden erfuhr sich die Gahlenerin mit Leo Rang fünf im Dressurteil, Rang zwei im Kegelfahren und Rang vier im Gelände. Mit Frankies Queen erzielte sie Platz drei im Geländefahren. Miriam Wilms mit Sietse freute sich über Rang drei um Dressurteil und Rang vier im Kegelfahren in Dingden. Bei der letzten Wertungsprüfung zum Niederrheinischen Fahrercup 2017 in Voerde belegte Barbara Grootjen mit Leo in der Dressur Platz drei und erzielte in der Gesamtwertung Platz zwei. Mit Frankies Queen gab es zudem die Plätze vier und zwei im Kegel- und Geländefahren. Nach der finalen Zusammenrechnung aller Punkte der verschiedenen Wertungsprüfungen siegte die Gahlenerin Barbara Grootjen im Gelände und im Kegelfahren bei den einspännig gefahrenen Großpferden. Aber auch Gahlener Reiter waren am vergangenen Wochenende überaus erfolgreich unterwegs. Die Mannschaft des Reiterverein Gahlen siegte in Wesel Obrighoven im Springen der Klasse E/A/L souverän. In dieser Mannschaft starteten Franziska Spix, Julia Busch und Jasmin Lehmbruck. Den Sieg in der Einzelwertung des E- Springens holte Franziska Spix. Die Einzelwertung des L-Springens gewann Jasmin Lehmbruck. Außerdem belegte Franziska Spix im E-Stilspringen mit Action Rang zwei, genau wie Julia Busch, die ebenfalls mit ihrem Pferd Action Rang zwei belegte. Dies allerdings in einer anderen Prüfung, einem A-Springen. Auch Benedict Petersen war am Wochenende erfolgreich unterwegs. Er belegte mit Louisiana im M*-Springen in Monheim Rang zwei.
08.10.2017

Top-Termine 14 Tage Vorschau (ab Münsterlandliga)