Volksbank Lembeck-Rhade eG
Leichtathletik-Team Dorsten
1 / 2
«
»

Sky-Run: 1 Turm - 58 Höhenmeter - 18 Stockwerke - 360 Stufen

... so lässt sich kurz zusammengefasst das Laufspektakel in Münster charakterisieren. "Sub two" (minutes) wollen die fünf LG-Athleten die 360 Stufen bewältigen. In der Qualifikationsrunde ging es zunächst darum, sich für die letzten 128 Athleten zu qualifizieren. Lutz Holste legte mit 1:40 min die schnellste "Vorlaufzeit" der Lippestädter hin. Jan Blöß, Julian Kalhoff liefen beide 1:44 und Simon Jaschke folgte mit 1:47 min dichtauf. Christoph Jahnert "schonte" sich noch etwas für die nächste Runde und rannte nach 2:04 min über die Ziellinie im 18. Stock. ... Fortsetzung Langtext (Monz-Dietz)

..

Nun wurden nach diesen Vorleistungen Laufpaare gebildet und der Wettbewerb im "K.-o.-System" fortgesetzt. Lutz Holste gewann sein Duell und qualifzierte sich relativ locker für die Runde der letzten 64 Läufer. Julian Kalhoff zog ein "Freilos". Simon und Jan qualifizierten sich auch problemlos für die nächste Runde. Christoph Jahnert wurde duch seine Zeit in der "Vorrunde" einem vermeintlich stärkeren Gegner zugeordnet. Christoph zeigte eine kämpferisch starke Leistung, kratzte mit 2:02 min an der "Zwei-Minuten-Grenze" und qualifzierte sich damit für die Runde der besten 64 Sky-Runner.

 

Hier kam es für Julien Kalhoff und Simon Jaschke zu einem "Vereinsduell", das Simon mit 1:44 zu 1:45 min knapp für sich entscheiden konnte. Jan Blöß war bis zum 15. Stockwerk auf einem guten Weg zur nächsten Runde. Leider musste er dann wegen größerer Muskelproblemen einige Gänge zurückschalten und seinen Gegner vorbei ziehen lassen. Lutz Holste gewann knapp sein Rennen, erreichte mit 1:36 min seine Tagesbestzeit und war damit für die Runde der besten 32 qualifziert. Christoph Jahnert hatte gegen einen der Favoriten dann nur noch die Chance, mit der dritten Belastungen über jeweils ca. zwei Minuten und insgesamt 1080 Stufen eine starke Trainingseinheit - einen Tag nach der Marathon-Staffel - zu vollenden.

 

In der vierten Runde kam dann das "Aus" für Lutz Holste (1:42 min) und Simon Jaschke (1:47 min). Aber sie hatten in vier Läufen 72 Stockwerke und 1440 Stufen bezwungen - eine starke Trainingseinheit.

 

Im nächsten Jahr wollen alle Dorstener - mit einigen spezielleren Vorbereitungsprogrammen - wieder in die Domstadt zurück kehren und am "Skyrun" teilnehmen ...

 

 

15.10.2017

Top-Termine 14 Tage Vorschau (ab Münsterlandliga)